10222019Di
Last updateFr, 06 Sep 2019 9am

banner 22

Treffen der Vereine AAWA e.V. und Zanan Iran mit dem Europaabgerordneten Axel Voss

treffen voss 86

Am Freitag, den 07.11.2014 trafen sich Herr Ali Akbar Rastgou, Vorsitzender des Vereines AAWA e.V. und Frau Batoul Soltani für den Verein Zanan Iran, zu einem Gespräch mit Herrn Axel Voss, Mitglied des Europaparlamentes.

Treffen der Vereine AAWA e.V. und Zanan Iran mit dem Europaabgerordneten Axel Voss

 AAWA Association e.V. , November 2014

Am Freitag, den 07.11.2014 trafen sich Herr Ali Akbar Rastgou, Vorsitzender des Vereines AAWA e.V. und Frau Batoul Soltani für den Verein Zanan Iran, zu einem Gespräch mit Herrn Axel Voss, Mitglied des Europaparlamentes.

In dem Gespräch ging es um die Situation der Flüchtlinge der Iranischen Volksmojahedin „Mojahedin-e Khalq“ (MEK/MKO/PMOI) im Transitcamp „Camp Liberty“ im Irak.

Als Aussteiger der MEK erläuterten wir Herrn Voss unsere Forderung, die Menschen aus Krisengebiet im Irak  in Drittstaaten in Sicherheit zu bringen, und sie so auch dem massiven Druck der MEK zu entziehen.

Wir betonten, dass angesichts der Beachtung, die die MEK aufgrund ihrer Lobbyisten im Europaparlament finden, die Forderung nach einer Ausreise der Flüchtlinge viel zu wenig zur Sprache kommt. Anstatt den Ruf der MEK nach Schutztruppen für Camp Liberty weiterzutragen, sollte sich der Blick der MdEPs eher darauf richten, weitere Aufnahmeländer unter den Mitgliedsstaaten der EU zu finden und ihre Regierungen aufzufordern, wie bereits Deutschland, Albanien und Italien, ihren Teil zur Lösung des Problems beizutragen.


Wenn möglichst viele EU-Mitgliedsstaaten kleine Gruppen von Flüchtlingen aus Camp Liberty aufnehmen, bleibt die Belastung für die einzelnen Staaten gering und jeder kann seinen Beitrag leisten, um gemeinsam die Leben dieser Menschen zu retten.
q