10182019Fr
Last updateFr, 06 Sep 2019 9am

banner 22

Die undurchsichtigen Finanzen der MEK

2015 89 Geldwaesche
Der Nationale Widerstandsrat des Iran (NWRI) hat auf Vorwürfe eines ehemaligen Unterstützers, Esmail Vafa Yaghmaei (ein iranischer Dichter), reagiert und Belege für Zahlungen an ehemalige Unterstützer und Mitglieder des NWRI veröffentlicht.

2015

Die undurchsichtigen Finanzen der MEK

Der Nationale Widerstandsrat des Iran (NWRI) hat auf Vorwürfe eines ehemaligen Unterstützers, Esmail Vafa Yaghmaei (ein iranischer Dichter), reagiert und Belege für Zahlungen an ehemalige Unterstützer und Mitglieder des NWRI veröffentlicht.

Yaghmaei hatte dem NWRI vorgeworfen, eine andere ehemalige Unterstützerin, Belinda McKenzie, durch ihre Spenden finanziell ausgenommen und ruiniert zu haben.

Laut dem „Ausschuss für Sicherheit und Terrorismusbekämpfung“des NWRI, hat Frau McKenzie dem NWRI die Gelder als „Kredit“ zu Verfügung gestellt – vereinbarte Rückzahlung nach dem Sturz des iranischen Regimes. Auf Bitten von Frau McKenzie zahle man ihr seit November 2010 monatlich 5000,- £ über einen Zeitraum von 10 Jahren. Auch eine entsprechende Vereinbarung veröffentlicht der NWRI in diesem Artikel.  Ebenso, wie Belege und Quittungen, die zeigen, dass auch Herr Yaghmaei im Zeitraum von 1995 bis 2003 mehrere Zahlungen vom NWRI erhalten hat. Der NWRI gibt an, Herr Yaghmaei habe in den letzten 30 Jahren „hunderteusende Dollar“ für seinen Lebensunterhalt erhalten.

Auch zwei andere ehemalige Mitglieder des NWRI sollen laut NWRI von 1989 bis zu ihrem Ausstieg 2013 insgesamt 1.200.000 $ erhalten haben. Der NWRI veröffentlicht dazu Bankbelege und Quittungen von:

  • Abdol Karim Ghassim, ehemaliger Vorsitzender des Umweltausschusses des NWRI[1]

Laut den Belegen[2] hat Ghassim von 1989 bis 2013  monatlich bis zu 3.500 € erhalten.

  • Mohammad Reza Rohani, ehemaliger Vorsitzender des Ausschuss für Minderheiten beim NWRI[3]

Laut den Belegen[4] hat Rohani von 1992 bis 2013 Zahlungen erhalten. 2004 – 2012 monatlich 1800 €; 2013 monatlich 2800 €.Einige dieser Zahlungen sind als „Kredit“ deklariert.

Anhand dieser seltenen Offenheit des NWRI über seine Finanzen kann man sich ausrechnen, dass alleine die Unterhaltung der 25 „Ausschüsse“[5], wenn jeder Ausschussvorsitzender etwa 2000 € monatlich bekommt, bereits 50.000 € monatlich verschlingt!

Peanuts angesichts der millionenschweren Lobbykampagne[6] zur Streichung von der US-Terrorliste, bei der die prominenten Redner bis zu 25.000 $ pro Auftritt[7] erhalten haben. Ganz zu schweigen von den kostspieligen Anzeigen in US-Tageszeitungen, Gutachten von Anwälten und die Kosten für die zahlreichen Solidaritätsveranstaltungen in den USA und in Europa.

Auch die Kosten für die jährliche Großveranstaltung in Villepinte bei Paris mit tausenden herangekarrten Unterstützern, bezahlten Jubelstatisten[8] und (ehemaliger) politischer Prominenz aus der ganzen Welt, werden sich wohl im sechstelligen Bereich bewegen.

Doch diese finanzielle Großzügigkeit des NWRI wirft viele Fragen auf:

  • Woher kommen diese nie enden wollenden finanziellen Reserven des NWRI?
  • Sind für diese Zahlungen auch die Spenden verwendet worden, die die zahlreichen „Unterstützervereine“ der MEK für „die Menschen im Iran“ sammeln?
  • Wie viele dieser „Kredite“ hat der NWRI aufgenommen und werden die Kreditgeber alle ihr Geld zurückerhalten, auch wenn „der Sturz des Regimes“ durch den NWRI immernoch eine utopische Vorstellung ist?
  • Was wissen die Steuer- und Finanzbehörden von dem regen Geldfluss zwischen NWRI und seinen Mitgliedern und Lobbyisten?
  • Laufen alle Unterstützer und Lobbyisten des NWRI Gefahr, dass, wenn sie sich vom NWRI abwenden, alle Zahlungen an sie mit Belegen vom NWRI veröffentlicht werden?
  • Wieso sollte man überhaupt eine Organisation unterstützen, die zwar Millionen für ihre Mitglieder, Lobbyisten und Kampagnen ausgibt, aber nichts für die tatsächlich hilfsbedürftigen Menschen im Iran?

 

[1] http://morgenthau.myblog.de/morgenthau/3; http://archive.today/bPfVc; http://www.ncr-iran.org/de/content/view/329/1/.

[2] http://www.hambastegimeli.com/images/storiesnew/pdffiles/ghaseem240115.pdf.

[3] http://www.mojahedin.org/pagesEn/printNews.aspx?newsid=2161; http://ncr-iran.org/it/political.html.

[4] http://www.hambastegimeli.com/images/storiesnew/pdffiles/rohani240115.pdf.

[5] http://ncr-iran.org/de/nwri-struktur-mainmenu-44.html.

[6] http://www.theguardian.com/world/2012/sep/21/iranian-exiles-lobbyists-delist-mek.

[7] http://thinkprogress.org/security/2011/08/29/306528/patrick-kennedy-mek/.

[8] http://www.rferl.org/content/iran-mko-ncri-rally-diary/25029410.html.